Kategorie: DemokratieSeite 1 von 5

Leipzig, Polen, China und der 4. Juni 1989

4. Juni 1989. Leipzig. Einige hundert Menschen in Leipzig nehmen an einer Veranstaltung unter dem Motto „Eine Hoffnung lernt gehen – 2. Pleißepilgerweg“ teil. Verschiedenen Umweltgruppen unter dem…

Wahlnachlese in eigener Sache

Leipzig hat am 26.Mai 2019 einen neuen Stadtrat gewählt. Ich gratuliere allen neu- und wiedergewählten Stadträtinnen und Stadträten zu ihrer Wahl und wünsche mir, dass auch künftig zum…

Egon Krenz und die AfD Leipzig

Seit einigen Wochen ist Kommunalwahlkampf in Leipzig. Der örtliche Kreisverband der AfD hat dabei das Wörtchen „Wende“ für sich entdeckt und bringt dieses seitdem als Schlagwort mit dem…

Mehrwöchiges Lichtfestival statt Lichtfest? – 30 Jahre Friedliche Revolution in Leipzig

Dem Kuratorium „Tag der Friedlichen Revolution 1989“ wurde heute in öffentlicher Sitzung durch die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH das Konzept für das Lichtfest 2019 vorgestellt. Statt eines…

Sozialismusflüchtlinge in Leipzig willkommen!

Die Fraktion der Linken hat im Stadtrat beantragt, Geflüchtete, die von Schlepperbooten aus dem Mittelmeer gerettet werden konnten, in Leipzig aufzunehmen, und zwar völlig unabhängig davon, woher diese…

Warum ich den „Aufruf 2019“ nicht unterschrieben habe

Ende September erhielt ich eine Einladung zu einer Veranstaltung am 22.10., bei welcher es darum gehen sollte, Mitunterzeichner für einen u.a. von Christian Wolff und Oberbürgermeister Burkhard Jung…

Der Mariannenpark bekommt sein Rosenbeet wieder. Und noch mehr…

Der Stadtrat hat heute mit 54 ja-Stimmen bei einer Enthaltung beschlossen, dass das Rosenbeet im Mariannenpark wieder hergestellt wird. Und zusätzlich wird noch eine Blühwiese angelegt. Der Versuch…

Veranstaltungen zum 9.Oktober – Erinnerung wieder in den Mittelpunkt rücken

Der Stadtrat hat heute über die Veranstaltungen zum 30.Jahrestag der Friedlichen Revolution im kommenden Jahr debattiert und die Bildung eines Kuratoriums beschlossen. Hier mein Redebeitrag aus der Sitzung:…

Berliner Mauer, Wirtschaftsflüchtlinge und politisches Kalkül

In Berlin gibt es eine Straße, die nach einem Zwanzigjährigen benannt ist. Die Chris-Gueffroy-Allee. Chris Gueffroy war das letzte Opfer des Schießbefehls an der innerdeutschen Grenze. Chris Gueffroy…

Liebe Polen, liebe Ungarn, lasst Euch nicht einschüchtern!

„Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte am Donnerstag vorgeschlagen, bei der Verteilung von EU-Geldern auch das Engagement bei der Aufnahme von Flüchtlingen zu berücksichtigen, ebenso wie die Einhaltung europäischer Werte.“…